KITA am Englischen Garten GmbH
KITA am Englischen Garten GmbH
6. 3. Gesundheitserziehung - Körperpflege - Toilettengang

Pflegemaßnahmen tragen nicht nur zum körperlichen, sondern auch zum seelischen Wohlbefinden bei. Die Kinder lernen schrittweise durch unsere Anleitung sich selbst (nach dem Gang zur Toilette, vor dem Essen und nach dem Essen) die Hände zu waschen und sich nach dem Essen die Zähne zu putzen.
Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Kleinen an das regelmäßige Putzen zu gewöhnen. Schon die Allerkleinsten machen mit, auch wenn das Resultat noch nicht perfekt ist. Doch das ist nicht so wichtig, es geht vielmehr um ein spielerisches Heranführen an das Zähneputzen. Durch regelmäßige, gemeinsame Rituale wird die Körperpflege in den Alltag integriert. Die Kinder bekommen Spaß an ihrer wachsenden Selbstständigkeit. Mit unserer Unterstützung lernen die Kinder sich selber an- und auszuziehen. Die Kinder, die noch nicht selbständig den Topf oder die Toilette benutzen, werden nach Bedarf gewickelt. Beim Wickeln kann sich die Pädagogin ganz dem Kind widmen und es erlebt dabei Zuwendung und Zärtlichkeit.
Irgendwann wir das Kind von sich aus Windeln ablehnen, vielleicht durch das Beobachten der größeren Kinder, die schon selbständig die Toilette benutzen.
Ungefähr ab dem dritten Lebensjahr lernt ein Kind seine Ausscheidung zu kontrollieren. Gerade in diesem Lernabschnitt ist es wichtig, die Entwicklung des einzelnen Kindes zu beachten und ihm genau die Zeit zu geben, die es benötigt, seine Körperfunktionen selbst wahrzunehmen und entsprechend darauf zu reagieren. Wir trainieren die Kinder nicht sauber zu werden.