KITA am Englischen Garten GmbH
KITA am Englischen Garten GmbH
5.1. Bewegungserziehung

Ein gesundes Kind will seinem Bewegungsdrang nachkommen, es ist ständig in Bewegung, nimmt seine Umwelt als Bewegungswelt wahr, will sie begreifen und erforschen.
Beim Krabbeln, Laufen, Klettern, Springen oder Balancieren lernt es seine Fähigkeiten richtig einzuschätzen.
Geben wir dem Kind genügend Raum sich darin zu üben, wachsen Selbstsicherheit und Vertrauen in die eigenen Fertigkeiten.
Die gesunde Entwicklung der Körperfähigkeiten ist die Grundlage für die positive geistige, sprachliche und emotionale Entwicklung unserer Kinder.

Bei uns finden die Kinder in allen Gruppenräumen dafür ausreichend Platz.
In den Gruppenräumen finden die Kinder altersgemäße Bewegungsanreize, Ausbuchtungen in den Wandregalen zum Höhlenbau und zum Verstecken. Alle Gruppenräume sind mit Bewegungsgeräten (Podeste, Leitern, Rampen) nach Frau Dr. Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg ausgestattet.

Diese werden kombiniert mit einfachen Materialien wie Schachteln, Kartonagen, Papprollen, Brettern u.d.gl. um der Experimentierlust der Kindern nachzukommen.
Die Auswahl der Gegenstände richtet sich immer nach dem Entwicklungsstand und dem Alter der Kinder, damit diese auch in der Lage sind, sie selbständig zu nutzen.

Die Anregung zur Bewegung, zum Experiment, zum Spiel, zum Wagnis, geht vom Gegenstand selbst aus oder von den anderen Kindern.
In der Regel bedarf es keiner Aufforderung des Erwachsenen.
Der Erwachsene übernimmt die Rolle des Beobachters, gibt behutsame Anregungen oder Hilfe, wenn dies erwünscht ist.
Auf keinen Fall soll die Lust der Kinder auf eigenes Ausprobieren, sich Riskieren und Erforschen gebremst werden.
Das vielfältige Bewegungsangebot wird zusätzlich gefördert durch tägliche altersspezifische Bewegungs- und Entspannungsspiele, Reigen, Fingerspiele und Kreisspiele in der Gruppe.

Im täglichen Freispiel im Garten stehen unseren Kindern Sandkasten, Wippe und Klettergeräte zur Verfügung.
Unsere Ausflüge in den Englischen Garten kommen dem freien Bewegungsdrang der Kinder entgegen.
Die Kinder haben die Möglichkeit, sich im Rennen, Klettern, Hüpfen, Springen, Balancieren, u.s.w. in der freien Natur zu üben.